Menschen

Pizzeria Saluti

Österreich
Pizzeria  Restaurant
Dies ist wohl eines der ungewöhnlichsten Lokale von ganz Österreich, denn wer erwartet schon ein Spitzenrestaurant in einer Pizzeria?

Und diese befindet sich auch noch ausgerechnet in einer Tennishalle. Ein Tennisstüberl sozusagen, das in kulinarische Höhen vorzustoßen vermag. Eines zur Klarstellung: Es handelt sich um eine ganz normale Pizzeria mit einem entsprechenden Ambiente und ebensolchen Preisen. Nur gibt es hier auch ein Extrazimmer, in dem feinere Speisen für Gourmets aufgetischt werden.

Üblicherweise vermeiden wir solche Lokale, vor allem weil sie oftmals kein klares Konzept haben. Und doch muss man zugeben, dass dies im Falle Saluti ein absoluter Fehler gewesen wäre, denn die Speisen sind hier tatsächlich auf einem kreativen Niveau, wie man es sonst nur in Gourmetlokalen findet. Bedenkt man, dass dies alles aus einer winzigen Küche stammt, so verblüfft die Qualität gleich umso mehr. Hört man aber, dass der Wirt und Koch Ernst Moser Privatkoch bei Karl Wlaschek (der Gründer der in Österreich verbreiteten Supermarktkette BILLA, die heute zum REWE-Konzern gehört) war, so ist man bereits weniger verwundert, aber immer noch erstaunt über das, was sich hier abspielt. Und das ist einfach gut! Spiel, Satz und Sieg für das Saluti, Matreis bestes Lokal.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Zanderfilet mit Almrosengelee und Pfirsich
    Matrei & Virgental
    Zanderfilet mit Almrosengelee und Pfirsich

    ... und Rollgerstl-Linsen-Salat

    Weiterlesen
  • Gamscarpaccio mit Waldpilzen
    Matrei & Virgental
    Gamscarpaccio mit Waldpilzen

    ... und Preiselbeer-Himbeer-Schaum

    Weiterlesen

Warenwert :