Menschen

Ristorante Algiubagio

Italien
Restaurant
Nicht avantgardistisch, aber immerhin anders

Schon auf den ersten Blick vermittelt das Algiubagio zwei Dinge, nämlich erstens, dass man hier eine avantgardistische Linie verfolgen will und vieles einfach anders machen möchte und zweitens, dass das Lokal auch einem touristischen Aspekt gerecht wird, nämlich dem von idyllischem Candelight-Dinner bei (fast) kitschigem Lagunen-Sonnenuntergang.

So ganz offensichtlich ist das dahinterstehende Konzept zunächst nicht, denn die zweifelsohne schöne Terrasse vermittelt eher den Eindruck touristische Erwartungshaltungen erfüllen zu wollen. Der durchaus als abgewohnt zu Bezeichnende Eingangsbereich mit Pannini-Bar und integrierter „Trafik“ soll wohl avantgardistisch wirken ist aber letztlich wenig einladend und zudem wird der eigentliche Restaurantbereich von einem mächtigen alles erschlagen wollendem Luster dominiert. Man ist geneigt zu sagen, dass die Architektur den gewollten Ansprüchen nicht gerecht werden kann – dennoch ist das Lokal auf seine eigene Art nicht ungemütlich – es ist ein wenig wie in Berlin wo auffällig benutztes Mobiliar und der vielzitierte „Bröckelputz“ zur Zeit total in sind … und zumindest der Bröckelputz passt ja auch zu Venedig … irgendwie.

Wesentlich durchkonzeptionierter erscheint da zunächst die Speisekarte, welche den Eindruck einer modernen, kreativen und teilweise sogar innovativen Küche vermittelt und nicht uninteressant umgearbeitete Klassiker wie „Kalbfleisch mit Thunfisch-Kaffeecreme und Sellerie-Chips“, „Bigoli mit Lagunen-Garnelen, Meeresspargel und Vanille“ oder „Thunfischsteak mit rohem und gekochtem Spargel“ offeriert, auffallend gradlinig sind hingegen die Desserts mit Tiramisù, flambierten Crepes, Zitronen-Basilikum-Sorbet und Käseteller. Das Food-Styling passt sich dem Charakter des Lokals an und wirkt zeitgemäß, für Venedig sogar modern … aber weder optisch noch geschmacklich ist es Avantgarde. Dennoch funktioniert das Lokal, ist ständig voll und hat meist gute Kritiken seiner Gäste: das liegt aber sicher hauptsächlich daran, dass es primär einfach nur anders ist …

x
x
x

Warenwert :