Menschen Shop

Alici, Sardoni e Sarde in der Triestiner Küche

Sardinen und Sardellen

Zu den traditionellsten Gerichten der Küche Triests zählen die sogenannten pesci azzurri (Blaufische), zu denen im engeren Sinne einmal alle Arten von Sardinen und Sardellen gehören, aber auch Sprotten, Stöcker, Maifisch, Hornhecht (l’aguglia), Makrelenhecht (saury) und diverse Makrelen (scombro). Zur erweiterten Gruppe der „blauen Fische“ gehören dann auch alle Arten von Thunfischen (tonno), auch deshalb, weil die Thunfische zu den Makrelenfischen gehören, weiter die Bernsteinmakrele (ricciola), welche einer der traumhaftesten Speisefische überhaupt ist, oder auch der berühmte Schwertfisch (pesce spada), der vor allem roh als carpaccio oder geräuchert eine Delikatesse darstellt.

Sieht man einmal an dieser Stelle vom Thunfisch ab, der in früheren Zeiten als eine Art Grundnahrungsmittel angesehen wurde, so sind es insbesondere die Alici (sehr kleine und feine Sardellen) und Sardellen (beide kommen im Golf von Triest in speziellen Arten vor), die es den Triestinern angetan haben und daher in den verschiedensten Varianten nahezu täglich genossen werden.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Triest
    Triest
    Triest

    "Fleischverliebtes" Triest

    Weiterlesen
  • Sardoni crudi marinài
    Triest
    Sardoni crudi marinài

    Roh marinierte Sardellen

    Weiterlesen
  • Alici/ Sardoni sott’oio
    Triest
    Alici/ Sardoni sott’oio

    Kleine Sardellen in Öl

    Weiterlesen
  • Alici o sardoni friti
    Triest
    Alici o sardoni friti

    Alici friti

    Weiterlesen
  • Sarde impanate
    Triest
    Sarde impanate

    Gebackene Sardinen

    Weiterlesen

Warenwert :