Menschen

Abakus

Österreich
Brände & Schnäpse
Abakus, der Geist der Apfelmänner

Dass eine derart vom Apfel geprägte Region auch ein Refugium für „hochgeistige“ Genüsse ist, scheint auf den ersten Blick logisch zu sein. Doch was die 23 Apfelmänner – eine Art „geistreicher“ Geheimbund – hervorbringen, ist mehr als nur ein einfacher Geist: es ist vielmehr so etwas wie ein geistreiches Lebenselixier.

Hier seine Geschichte:

Seit 1998 betreiben die 23 Apfelmänner aus Puch bei Weiz ein Ritual, das sich auf alte Mythen stützt. Sie sperren sich einmal im Jahr drei Tage lang in einem ausgewähltem Keller ein, um mit Hilfe eines Brennkessels und hochwertiger Maische aus reifen und perfekt sauber verarbeiteten Äpfeln einen außergewöhnlichen Edelbrand zu destillieren: den Abakus.

Abakus ist bekanntlich auch der Name einer uralten Rechenmaschine mit Kugeln. Und weil die Apfelmänner bei ihren Klausuren handliche helle und dunkle Kugeln verwenden, um mit ihnen Abstimmungen durchzuführen (die „helle“ Kugel bedeutet Zustimmung, die „dunkle“ Ablehnung), wurde der Abakus als Pate für den edlen Schnaps gewählt. Zu Beginn der geheimen Sitzungen wählen die Apfelmänner einen Vorsitzenden, den sie Abellio nennen (nach dem keltische Apfelgott, den man am 23. Dezember feierte). Erkennen kann man den Abellio an seiner roten Kugel, mit der der Abellio bei Stimmengleichheit die Entscheidung herbeiführt. Dieses Wahlritual hat sich seinerzeit bereits bei Mönchen längst vergangener Tage bewährt.

Die 23 Apfelmänner haben es zu wahren Meistern ihres Faches gebracht und verleihen ihrem Abakus nicht nur eine überaus hohe Qualität, sondern vor allem eine eigene Charakteristik und ein Charisma, das viele andere Edelbrände nicht haben. Ein Abakus „entsteht“ zunächst in den Köpfen der Gruppe und wird jedes Jahr aus einer anderen Sorte gebrannt. Von der Blüte bis zur Ernte beobachten die Pucher Apfelmänner die Entwicklung der Apfelbäume und ihrer Früchte (denn ein guter Brand hat seinen Ursprung bereits im Obstgarten). Gemeinsam bestimmen sie, welche Sorte im jeweiligen Jahr weiter verarbeitet werden darf. Eingemaischt werden nur Äpfel, die im Laufe des Jahres die herausragendste Entwicklung im Obstgarten aufweisen – bisher waren es beispielweise die Sorten Gravensteiner, McIntosh, Gala, Eisapfel und Maschansker, zweimal wählte das Kollegium mehrere Sorten zum Abakus.

Vom Abakus werden nach einem strengen Reglement alljährlich nur 1444 Flaschen destilliert – diese Anzahl entspricht der Jahreszahl, die mit der Gründung der Kirche in Puch bei Weiz zusammenhängt (die 1444 gegründet wurde). Nach dem Brennen wird der Abakus dann Ende Dezember (meist am 23.12.) jeden Jahres zunächst zur Segnung in die Pucher Kirche gebracht, bevor er dann von den in Kutten gekleideten Apfelmännern zum „Haus des Apfels“ getragen wird, wo er mindestens 1 Jahr in Glasballons reift, bevor er in Flaschen umgefüllt wird. Das Markenzeichen des Edelbrandes ist übrigens ein schwarzer Rabe (er ist auf einem Bild in der Pucher Kirche zu sehen).

Neben der Prestigemarke Abakus destillieren die Apfelmänner den sogenannten Abellio, den jedes Mitglied selbst brennen darf; vorausgesetzt, dass ihm mindestens zwei Apfelmänner mit Rat und Tat zur Seite stehen und dass er von einer externen Jury verkostet und bewertet wurde. Und mit dem Apfellikör „Bona Dea“ – der Göttin der Fruchtbarkeit geweiht – findet man im Apfelland (wie könnte es anders sein) auch eine „süße“ Verführung. Wie Abakus und Abellio muss auch dieser außergewöhnliche Likör von erlesener Güte und optimaler Reife sein und darf nur nach einer geheimen Abstimmung abgefüllt werden. Abakus, Abellio und Bona Dea sind die drei Produkte der Apfelmänner, mit denen alte Traditionen auch heute noch weiterleben.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Obstbau Leitner
    Apfelland Stubenbergsee
    Obstbau Leitner

    Weiterlesen
  • Obstbau Zöhrer
    Apfelland Stubenbergsee
    Obstbau Zöhrer

    Weiterlesen
  • BIO-Hof Schloffer
    Apfelland Stubenbergsee
    BIO-Hof Schloffer

    Weiterlesen
  • Obstbau Pangerl
    Apfelland Stubenbergsee
    Obstbau Pangerl

    Weiterlesen
  • Obstbau Wilhelm
    Apfelland Stubenbergsee
    Obstbau Wilhelm

    Weiterlesen

Warenwert :