Menschen

FAMOS, liebe isst …

Österreich
Kräuter & Gewürze
Gewürzmischer in der Oststeiermark

Ganz nach seinem Motto betreibt der Koch Franz Meißl einerseits einen Gewürzhandel, andererseits aber auch fundamentale Aufklärungsarbeit (in Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen) in Sachen ausgewogener und gesunder Ernährung.

Und weil Franz Meißl nicht nur seine Arbeit, sondern auch seine Heimat, die Oststeiermark, liebt, hat er eine ganz spezielle Gewürzmischung kreiert, die das ganze Aroma der Region in sich vereint. Unter der Bezeichnung „Steirererd‘n“ wird diese köstliche Gewürzmischung vermarktet und beinhaltet viele typische Ingredienzien der Steiermark, wie z.B. Ursalz (aus Bad Aussee, siehe „Ausseerland-Kochbuch“, Stocker Verlag), Quendel (wilder Thymian) oder steirische Kürbiskerne. Neben der „Steiererd‘n“ bietet Franz Meißl aber noch eine ganze Reihe anderer würziger Gaumenfreuden an, die für Salate, Fische, Fleisch oder Wild empfohlen werden. Als Liebhaber orientalischer Aromen fand ich das „Orientalisch Famos“ besonders gut, aber auch die Pfeffermischung ist sehr empfehlenswert.

Franz Meißl empfiehlt für seine Gewürzmischung "Steirererd’n" folgende Rezeptur: „Ich streue die Steiererd’n gerne auf ein Butterbrot oder bereite mit ihr Apfel – Krautfelckerl zu. Hierfür hacke ich eine Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein und schwitze sie in etwas Butter und 1 KL Zucker an. Dann kommen 400 g würfelig geschnittenes Kraut dazu und ich würze mit Steirererd´n, Kümmel und Pfeffer aus der Mühle. Alles mit 2 EL Apfelessig ablöschen, 2 Lorbeerblätter hinzufügen und zugedeckt bei niedriger Hitze langsam ca. 15 min. dünsten. In der Zwischenzeit entkerne, schäle und würfle ich 4 säuerliche Äpfel. Gebe diese zum gedünsteten Kraut und lasse alles zugedeckt fertig dünsten. Zum fertigstellen 4 EL Kernöl und 2 EL Apfelbalsamessig verrühren. Die separat bissfest gekochten Fleckerl (ca. 350 g Rohgewicht) mit dem Kraut vermengen und auf einem Teller anrichten. Mit geschnittenem Schnittlauch garnieren und mit der Kernölmarinade beträufeln. Guten Appetit!“

x
x
x

Warenwert :