Menschen

Pöltl Hirschbirnmost

Österreich
Wein, Cidre & Co
Steirischer Most mit Charakter

Die Leidenschaft und das handwerkliche Geschick der Mostproduzenten, die jahrelange Erfahrung und die regionalen Rohstoffe machen den steirischen Most zu einem Getränk mit vielen Facetten. Beeinflusst durch Obstsorte, Klima und Bodenverhältnisse, entpuppt sich das Getränk als ausgesprochen vielseitig – von "resch" bis "süß" wird dem Gaumen einiges geboten.

Die Verarbeitung der Hirschbirne zu Most hat eine lange Tradition. Die Familie Pöltl in Pöllau knüpft an diese Tradition an und produziert auf ihrem Hof Hirschbirnenmost von höchster Qualität. Zum Reifen wird der Birne soviel Zeit gegeben, wie sie braucht. Wenn sich die reifen Früchte der Hirschbirnbäume jedoch auf den Boden fallen lassen, sollten sie schnellmöglich verarbeitet werden. Von Hand eingesammelt, werden die äußerst saftigen Birnen zuerst gewaschen und anschließend gepresst. Danach wird der gewonnene Saft an einem nicht zu kühlen Ort im Mostfass vergoren, bevor er nach ca. 2 Monaten gefiltert und in Glasflaschen abgefüllt wird.

Der Most von der Pöllauer Hirschbirne ist dezent würzig, mit einem hohen Fruchtaroma und weist den ausgeprägten sortentypischen Geschmack auf. Durch beste Fruchtqualität, einer raschen und sauberen Verarbeitung sowie einer kontrollierten Vergärung der Säfte entsteht ein ausgezeichneter Most mit Charakter und einem Alkoholgehalt von 6,8 Vol.-%. Im Glas präsentiert sich der Hirschbirnmost mit einer leuchtenden hellgelben Farbe, am Gaumen überzeugt er vor allem durch sein intensives und typisches Aroma. Der trockene Birnenmost eignet sich nicht nur hervorragend als Erfrischung bei geselligem Beisammensein, auch als Speisebegleiter bietet er sich sehr gut an – und das nicht nur zu einer rustikalen Brettljause.

Produktinfo:

  • Trockener Most aus der Pöllauer Hirschbirne mit einem Alkoholgehalt von 6,8 Vol.-%.
  • Die reifen Früchte werden von Hand gesammelt und auf dem Hof der Familie Pöltl in Pöllau verarbeitet.
  • Der gewonnene Saft wird im Mostfass vergoren, nach ca. 2 Monaten gefiltert und in Flaschen abgefüllt.
  • Im Glas präsentiert sich der Hirschbirnmost mit einer leuchtenden hellgelben Farbe, am Gaumen überzeugt er vor allem durch sein intensives und typisches Aroma.
  • Ideal als Speisebegleiter für Salate, Spargel aber auch Lammgerichte und auch zum Kochen eignet sich der Most vorzüglich.
x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Naturparkbauernhof Pöltl
    Oststeiermark
    Naturparkbauernhof Pöltl

    Hirschbirnen-Spezialitäten aus dem Pöllauer Tal

    Weiterlesen

Warenwert :