Menschen

Genussbrenner Wiesinger

Österreich
Destillerie/ Schnapsbrenner  Direktvermarkter  Geflügelzucht/ Eier  Landwirtschaftlicher Betrieb/ Bauernhof  Viehzucht/ Viehwirtschaft
Hirschbacher Kornbrand und schnatternde Weidegänse

Die Natur hat es gut gemeint mit dem Mühlviertel: einzigartige Naturlandschaften, ideales Klima für besten Hopfen, duftende und aromatische Kräuter, schmackhafte Äpfel und Birnen, die als Most veredelt jeden Durst stillen und ein Paradies für Gans, Schwein, Rind und Co.. In Hirschbach – auch als die Kräutergemeinde bekannt – weiss man diese regionalen Kostbarkeiten zu schätzen. Nicht nur die wunderbaren Kräuter machen die Region "schmeckbar", auch die unverfälschten Schnäpse und Liköre spiegeln das naturbelassene Landschaftsbild wider.

Fernab von den viel befahrenen Straßen befindet sich der Grünlandbetrieb der Familie Wiesinger. Bewirtschaftet wird der Hof bereits in der zehnten Generation von Rupert und Brigitte Wiesinger, die neben der Milchviehzucht mit eigener Nachzucht im Laufe der Jahre neue Standbeine entdeckten. Knapp 12 ha landwirtschaftliche Nutzfläche und gut 4 ha Wald umfasst der Familienbetrieb, Spritz- und Düngemittel kommen hier nicht zum Einsatz. Auf der geringen Ackerfläche wächst vor allem Roggen, der zu - für Hirschbach typisch - Kornbrand verarbeitet wird. Der charakteristische Brand dient nicht nur als optimaler Basisalkohol für verschiedenste Liköre und Kräuterbrände, sonder ist auch für sich eine absoluter Genuss – klassisch ausgebaut oder im Eichenfass gelagert. Wildbeeren, Stein- und Kernobst, Kräuter und Früchte – das was die Natur bietet, wird hier zu alkoholischen Köstlichkeiten verarbeitet. Authentisch und natürlich sollen die Endprodukte sein und das sind sie auch. Die Kräuter wachsen vor der Türe, der Holder ist selbst gesammelt, das Obst reift auf der Wiese und wartet nur darauf seine Bestimmung als hochprozentiger Genuss zu finden. Bei der großen Auswahl ist es schwierig eine Wahl zu treffen, am besten man nimmt sich genügend Zeit und macht sich selbst einen Eindruck vom Hirschbacher Kräuter-Korn, Apfel Edelbrand (fassgelagert), Nuss Duett, Melissen Korn, Hirschbacher Gin, Pfefferminz Korn, Schlüsselblumen Likör, Dirndl Brand, Hollerblüten Geist, … Am Hof befindet sich ein kleiner, mit Liebe eingerichteter Laden. Hier können die Produkte probiert und mitgenommen werden.

Direkt neben dem Hof lassen es sich ca. 50 Weidegänse gut gehen. Noch bevor das Federvieh zu sehen ist, verrät das aufgeregte Geschnatter ihr Dasein. Auf einer großen Grünfläche bekommen die Tiere genügend Auslauf, Futter und Wasser und auch im neu gebauten Stall kann Gans sich wohlfühlen. Das Resultat: Dank der speziellen Haltung und Fütterung ist die Weidegans ein ganz besonderer Leckerbissen von hervorragender Qualität. Wer früh genug dran ist, der kann sich die Gans für den Martini- oder Festtagsbraten reservieren lassen.

Und weil die Wiesingers immer wieder auf neue Ideen kommen, verarbeiten sie zudem den kostbaren Werkstoff Holz. Aus Holz vom Mühlviertler Berggebiet werden die unterschiedlichsten, heimischen Produkte (Gartentische, Bänke, Schaukel, etc.) erzeugt.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Mühlviertler Alm Weidegans
    Mühlviertel
    Mühlviertler Alm Weidegans

    Was wäre ein Festtagsessen ohne eine köstliche Gans?

    Weiterlesen
  • Hirschbacher Gin
    Mühlviertel
    Hirschbacher Gin

    Charakteristischer Mühlviertler Gin

    Weiterlesen
  • Wiesinger Kornbrand
    Mühlviertel
    Wiesinger Kornbrand

    Hochprozentige Trinkfreude

    Weiterlesen

Warenwert :