Menschen

Weingut Forstreiter

Österreich
Weinhauer/ Winzer
Vom exzellenten Veltliner und wunderschönen Eiswein

Dass Meinhard Forstreiter durch und durch ein Genussmensch ist, ist unverkennbar und sein Motto „Ich mache Weine, wie sie mir selbst schmecken. Und da ich nicht alles selber trinken kann, verkaufe ich auch etwas!“, spricht Bände für sich selbst.

Im etwas abseits gelegenen Hollenburg findet er die Ruhe, welche er braucht um seine ausdrucksstarken Weine mit zum Teil bemerkenswertem Potential zu erzeugen. Bereits seit der Römerzeit wird hier an den sonnenbeschienenen Hängen Weingeschichte geschrieben. Neben dem Klima sind es vor allem die sandigen Lehmböden mit Konglomeratunterlage, die den Weinen ihren speziellen Charakter verleihen. Ein weiteres Merkmal der Weine ist die persönliche Handschrift des Winzers, die von einem gesunden Selbstbewusstsein geprägt ist.

Bekannt geworden ist das etwa 28 Hektar umfassende Weingut durch seine exzellenten Veltliner, doch werden auch viele andere hervorragende Weine hier erzeugt. Ganz besonders hervorzuheben ist der wunderschöne Eiswein mit seinen feinen Aromen nach Kiwi und Stachelbeere. Leider nur in geringsten Mengen erhältlich ist der kraftvolle und komplexe Grüne Veltliner Tabor, dessen Traubenmaterial aus einem der ältesten Weingärten Österreichs stammt.

x
x
x

Warenwert :