Menschen

Weingut Polczer

Österreich
Weinhauer/ Winzer

Die Geschichte des Weingut Polczer im südburgenländischen Eisenberg reicht bis ins Jahr 1912 zurück. In diesem Jahr gründete Ökonomierat Johann Wachter den Familienbetrieb. Seit 1989 leitet Johann Polczer die Geschicke des Weingutes, das heute über 27 ha Weinberge verfügt, von denen allerdings 10ha im benachbarten Ungarn liegen. In ökologischer Vinifikation der Weine und einem modernen Marketing sieht J. Polczer die Grundlagen für seinen Erfolg.

Qualitätsorientierter Rebschnitt, geringe Hektarerträge, rechtzeitiges Ausdünnen, biologischer Säureabbau und die Lagerung in Barriquefässern garantieren zudem Rotweine von ausgezeichneter Güte. Die Trauben für die edlen Tropfen gedeihen allesamt am bekannten Eisenberg mit seinen für z.B. den Blaufränkisch idealen Bedingungen. Und so darf man sich am klassischen Blaufränkisch Eisenberg erfreuen, einem ausdrucksvollen und vollfruchtigem Rotwein mit unverwechselbarer Stilistik. Etwas intensiver noch erscheint der Blaufränkisch von den Lagen Saybritz/Rheiburg; und für Freunde großer, eleganter Rotweine wird die Cuvée Ferrum (BF/ME/SY) angeboten, die 14 Monate im Barrique reifen durfte.

x
x
x

Warenwert :