Menschen

Bodensee

Österreich Region
Von frangfrischen Felchen, See- und Lachsforellen bis hin zu Zander: Der Bodensee bietet eine Fülle an köstlichen Süßwasserfischen.

Liebevoll platziert zwischen Berg und Bodensee, strahlt Bregenz, die Landeshauptstadt Vorarlbergs, einen natürlichen Charme aus. Trotz ihrer sehr geringen Einwohnerzahl von nur etwas mehr als 28.000 Einwohnern, gilt sie als Kulturhauptstadt der gesamten Region und macht diesem Namen alle Ehre: Hier liegen unterschiedlichste Welten dicht aneinander - weltberühmte Wasserspiele, aufregende Höhenflüge und grüne Genussparadiese. Vor allem aber bietet Bregenz eines: den Bodensee – eine Attraktion für sich. An lauen Frühlings- und Sommerabenden herrscht am Hafen fast mediterranes Flair (und nein, das ist nicht geflunkert!).


Speisen im Dreiländereck

Bregenz liegt im Dreiländereck und wie man es sich denken mag, spiegelt sich diese Nationalitätenvielfalt auch in der Gastronomie wider. Was uns aber im Kontext dieses Onlinemagazins viel mehr interessiert, ist das Lokale und das findet sich zu Hauf auf den Speisekarten, denn: in Bregenz weiß man selbstverständlich, wohin "ma ghört und woher ma kut" (wohin man gehört und woher man kommt): Ob fangfrische Felchen, die beliebten „Egli“, wie hier Barsche genannt werden, See- oder Lachsforellen, Hechte, Karpfen oder Zander: der Bodensee bietet mit seinem Reichtum an bekannten und weniger bekannten Süßwasserfischen ein unerschöpfliches Reservoir für bodenständige Vorarlberger Gerichte. Abgesehen vom Fisch, spielt auch der Käse von den nahe gelegenen Alpen traditionell eine große Rolle in der regionalen Küche.


Fangfrisches aus dem Bodensee: Lokale Genussadressen

Empfehlungen auszusprechen fällt bei der Fülle an Restaurants gar nicht so einfach, ein Besuch beim ältesten Gasthaus der Stadt, dem Goldenden Hirschen, ist jedoch Pflicht: hier wird Hausmannskost nach traditionellen Rezepten gekocht und vor allem mit dem viel gerühmten Rindfleischtöpfle begeistert. Ein Tipp für all diejenigen, die in einer Location der besonderen Art tafeln wollen, ist das Burgrestaurant Gebhardsberg: hier isst man auf höchstem Niveau mit Blick auf den Bodensee, das Rheintal oder die Schweizer Berge. Fangfrisches aus dem Bodensee und Vitamine und mehr aus dem Garten gibt es beim Pleifers Engel, wo man auf biologische Produkte aus der Region setzt, und zuletzt sei allen, denen nach einem besonderen Haubenlokal ist, das Mangold empfohlen – aber unbedingt reservieren, denn der Ruf des Mangold reicht weit über die Grenzen hinaus.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Bodensee-Fische
    Bodensee
    Bodenseefischer im Herbst!
    Bodensee-Fische

    Fischer in Abendstimmung

    Weiterlesen
  • Subierer
    Bodensee
    Subierer

    das Original aus dem Rheintal

    Weiterlesen
  • Trüsche oder Aalquappe
    Bodensee
    Trüsche oder Aalquappe

    Weiterlesen

Warenwert :