Menschen

Nibelungengau

Österreich Region
​Zwischen dem Strudengau im Westen und der Wachau im Osten schmiegt sich der Nibelungengau an die Donau. Eine kostbare Perle, die noch als Geheimtipp gilt.

Bevor die Donau die Wachau durchfließt, durchquert sie zwischen Ybbs und Melk ein weiteres, sonnendurchflutetes Tal mit Ruheplätzen zum Verweilen, romantischen Klammen, und unverfälschter Natur: den Nibelungengau. Dort, wo einst Rüdiger von Bechlaren aus dem Nibelungenlied seinen Sitz als Lehensmann des Hunnenkönigs Attila hatte, im heutigen Pöchlarn nämlich, windet sich an den Ufern der Donau entlang die beeindruckende Flusslandschaft des Tals.

Tipp: Besonders zur Sonnwende im Juni ist der Nibelungengau einen Besuch wert. Dann tauchen nämlich atemberaubende Feuerzauberein die Ufer und Landschat von Ybbs an der Donau in ein magisches Licht. Und besondere Agrarprodukte werden auf einem Bauernmarkt in Pöchlarn und direkt beim Bauern angeboten!

x
x
x

Warenwert :