Menschen

Centre - Val de Loire

Frankreich Land
Außergewöhnlich gute Rotweine und erstklassiger Sekte

Das Loiretal der Schlösser (Centre Val de Loire) ist das größte Gebiet in ganz Frankreich, das jemals von der UNESCO als außergewöhnliche Kulturlandschaft gelistet wurde. Hier, entlang der Loire, des längsten Flusses in Frankreich, wählten jahrhundertelang Könige, Künstler oder Schriftsteller ihren Wohnsitz und hinterließen nicht weniger als 42 Schlösser an den Flussufern zwischen Sully-sur-Loire und Nantes. Und am Beginn des Loiretals, im Département Eure et Loir, erwartet Besucher eine besondere Perle: die weltberühmte Kathedrale von Chartres.

Rabelais machte sie berühmt, Gargantua verehrte sie innig: die Küche der Touraine und die des Berry. Unter all den regionalen Spezialitäten müssen Sie unbedingt die Andouillettes (Würste) de Jargeau, das Geflügel des Orléanais, Wild aus der Sologne, Fisch aus der Loire und die köstlichen grünen Linsen des Berry probiert haben.

Käsefans werden sich wie im Loiretal der Schlösser wie im Siebten Himmel fühlen und sollten den Crottin de Chavignol, den Ziegenkäse aus Selles-sur-Cher oder den Valençay mit seiner typischen Pyramidenform auf jeden Fall verkostet haben. Freunde von Süßem können sich in Centre Val de Loire auf Tarte Tatin (Apfelkuchen) und Pithiviers (Mandelkuchen) freuen.

Und wo man gut isst, finden sich zumeist auch exzellente Weine. Vouvray, Chinon, die Weine der Touraine und den Sancerre sind Weinkennern längst ein Begriff. Das Loiretal der Schlösser wird für seine außergewöhnlichen Weine voll Vielfalt und Authentizität geschätzt. Im Weinmuseum der Touraine und beim Festival Vitiloire stellt sich die Region dabei immer wieder gern allen Weinfreunden vor. Außerdem laden 1000 km touristischer Weinstraßen dazu ein, die Anbaugebiete näher kennen zu lernen und den einen oder anderen edlen Tropfen beim Winzer zu verkosten.

x
x
x

Warenwert :