Menschen

Hausruckviertel

Österreich Region
Das Beste aus Äpfeln und Birnen

Flache Hügel und sanfte Anhöhen prägen die beeindruckende Landschaft des Hausruckviertels (benannt nach dem Bergrücken Hausruck). Die Region nördlich von Wels stellt eines der vier historischen „Viertel“ Oberösterreichs dar und reicht bis zum Innviertel. Die Grenze zu Bayern markiert auch die Grenze zwischen dem „Bierland Bayern“ und der Mostkultur im Hausruck.

Genießer und Naturbegeisterte kommen in diesem schönen Winkel im Norden Österreichs voll zum Zug. Nicht nur Anfang Mai, wenn sich das Hausruck Mostlandl in ein Blütenmeer verwandelt und sich von seiner schönsten Seite zeigt, lädt die Gegend zum Laufen, Radfahren oder Wandern ein. Im Herbst lassen die duftenden, reifen Früchte der Mostobstbäume erahnen, welche Gaumenfreuden diese Region zu bieten hat.

Viele Häuser stellen ihren eigenen Birn-Apfel-Most nach traditionellem Verfahren her, der vor allem in Mostgasthäusern und Mostschänken in der Gegend ausgeschenkt wird. Die Speckbirne – die meistverbreitete Mostobstsorte – sorgt für einen milden, harmonischen Geschmack und bildet oft die Basis für besten Most. Mit Hilfe von modernen Ausbaumethoden und traditionsbewusstem Arbeiten, werden im Hausruckviertel qualitativ hochwertige Produkte erzeugt. Die Sortenvielfalt bietet für jeden Gaumen einen Genuss: angefangen beim typischen Birn-Apfel-Most, bis hin zum reinsortigen Most und trendigen Cider.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Buchkirchner-Schartner Beeren-Kirschentorte
    Hausruckviertel
    Buchkirchner-Schartner Beeren-Kirschentorte

    Weiterlesen
  • Grilly Kräuterferkel
    Hausruckviertel
    Grilly Kräuterferkel

    Stefan und Franz Josef Grillmair

    Weiterlesen

Warenwert :