Menschen Shop

Alici/ Sardoni sott’oio

Vorspeisen und Kleingerichte   Imbisse / Snacks/ Fast- & Fingerfood
Kleine Sardellen in Öl

Historisches

Diese Delikatesse wird in den Triestiner Haushalten (sowie im gesamten Umland) seit Jahrhunderten selbst hergestellt – und sie schmecken dann auch einfach viel besser, als gekaufte!

Zutaten

1 kg  Sardellen/ Sardinen
  Meersalz
  Olivenöl extra vergine

Zubereitung

Man nimmt kleine Sardellen, die Alici genannt werden, und reinigt sie zunächst. Dann werden die Köpfe entfernt und die Fischchen filetiert. Nochmals reinigen.

Ein großes Brett mit grobem Meersalz austreuen und die Fischfilets darauf betten. Mit einer Schicht Salz bedecken und mit einem zweiten Brett abdecken. Beschweren und an einem kühlen Ort zwei bis maximal fünf Tage beizen lassen (je länger man sie im Salz belässt, desto intensiver wird der Geschmack).

Die Fischfilets nochmals gründlich waschen, trocknen und anschließend in Olivenöl extravergine aus dem Karst einlegen. Im Kühlschrank eine Woche reifen lassen, bevor man sie genüsslich auf der Zunge zergehen lässt.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Alici, Sardoni e Sarde in der Triestiner Küche
    Alici, Sardoni e Sarde in der Triestiner Küche

    Sardinen und Sardellen

    Weiterlesen

Warenwert :