Menschen Shop

Blutwurst-Apfel-Törtchen mit Krensauce

Zwischengerichte (Pasta, Risotto, Gnocchi & Co)
Kürbiskernöl und Käferbohnen: die heutige Steiermark ist viel mehr als das. Nicht zuletzt wegen dem Innovationsgeist der Steirer kann die Steiermark getrost als Schlaraffenland Österreichs bezeichnet werden.

Zutaten

300 g  Blutwurst
1 St.  Zwiebel
2   Knoblauchzehen
1   Zweig Majoran
1 EL  Petersilie (gehackt)
2 St.  Äpfel
  Zucker nach Geschmack
  Pfeffer
  Salz

Für die Sauce

½   Zwiebel
200 g  Sellerie
50 g  Butter
250 ml  Wasser
50 g  Kren
(auch mehr, wenn gewünscht)
50 g  Creme fraîche
  Pfeffer
  Salz

Zubereitung

Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden, mit etwas Zucker in einen Topf weich dünsten, dann mixen und passieren.
Den in kleine Würfel geschnittenen Zwiebel und Knoblauch in wenig Öl glasig anschwitzen, die Blutwurst ohne Haut beigeben und darin mit einer Gabel zerdrücken. Mit Salz, Pfeffer und gehackten Kräutern würzen, ca. 10 Minuten rösten lassen.

Für die Sauce Zwiebel und Sellerie klein schneiden und in Butter ohne Farbe anschwitzen, mit Wasser auffüllen, salzen und pfeffern; weich kochen lassen. Den Kren und Creme fraîche beigeben, mixen und passieren.

Anrichten: die warme Blutwurstmasse in einem Ring (Durchmesser 8-10 cm) drücken, das Apfelpüree darüber streichen, den Ring abziehen und mit Sauce umranden. Feingeschnittene Äpfel, rote Rüben und frisch gerissener Kren bilden eine schöne Garnitur.

x
x
x

Warenwert :