Menschen

Bovoletti aglio e oglio

Italien
Vorspeisen und Kleingerichte
Schnecken mit Knoblauch und Öl

Historisches

Bovoletti sind kleine Landschnecken, die den Meeresschnecken durchaus ähnlich sehen. Sie gehören seit jeher zur Küche der Lagune und wurden in früheren Zeiten vor allem zu sogenannten piatti poveri (Arme-Leute-Gerichte) verarbeitet. Heute sind sie eine begehrte Delikatesse und ein beliebter Happen zum Aperitif. Kann man diese Landschnecken nicht erhalten, so funktioniert das Gericht auch mit den kleinen schwarzen Strandschnecken.

Zutaten

1 kg  Bovoletti
75-100 ml  Olivenöl extravergine
75-100 ml  Traubenkernöl
6-10 St.  Knoblauchzehen gehackt
2 Hand voll  Petersilienblätter glatt, gehackt
  Pfeffer aus der Mühle
  Salz

Zubereitung

Die Schnecken gut reinigen, dann kalt abspülen und nochmals sorgfältig von allen Schmutzresten befreien. Dann eine Stunde unter fließend kaltem Wasser abspülen. 5 Minuten in kochendem Wasser garen, abtropfen lassen und nach dem Auskühlen in einer Schüssel mit einer Mischung aus Oliven- und Traubenkernöl (Verhältnis 50 : 50), reichlich Knoblauch, Petersilie, Pfeffer aus der Mühle und Salz vermengen. Eine Stunde im Kühlschrank marinieren lassen. Kalt mit Zahnstochern zum Aufnehmen servieren.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Aperitivi e Cicchetti in der Venezianischen Küche
    Aperitivi e Cicchetti in der Venezianischen Küche

    Aperitife und kleine Happen

    Weiterlesen

Warenwert :