Menschen Shop

Cannocchie lesse

Imbisse / Snacks/ Fast- & Fingerfood  Vorspeisen und Kleingerichte
Heuschreckenkrebse

Historisches

In der Lagune lebt ein Tier, das eigentlich recht unscheinbar ist, aber kulinarisch allerhöchsten Ansprüchen genügt. Die Rede ist vom sogenannten Heuschreckenkrebs, der sehr viel Schwanzfleisch besitzt, das wunderbar zart nach edlem Krebsfleisch schmeckt. Es sollte nur ganz puristisch zubereitet werden.

Zutaten

20 St.  Cannocchie (Heuschreckenkrebse)
  etwas Weißweinessig oder Zitronensaft
3 bis 5 St.  schwarze Pfefferkörner
1 Prise  Salz
  Olivenöl extra vergine

Zubereitung

In einer weiten Pfanne etwas zwei Finger hoch Wasser einfüllen und erhitzen. Mit Essig oder Zitronensaft, ein paar Pfefferkörnern und einer Prise Salz würzen. Den Sud 3 Minuten kochen lassen, dann die Krebse dazugeben und 5 Minuten darin eher ziehen als kochen lassen. Die Heuschreckenkrebse entweder sofort lauwarm auftischen oder in eine Schüssel legen und mit etwas Sud und Olivenöl marinieren lassen.

Zum Servieren kann man etwas frisches Olivenöl darüberträufeln und auch ein wenig gehackte Petersilie darüberstreuen. Aber echte Venezianer sind der Meinung, dass dies gar nicht notwendig sei, denn die Heuschreckenkrebse seien so schmackhaft, dass sie keinerlei Gewürze oder Aromate benötigen.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Antipasti in der Venezianischen Küche
    Antipasti in der Venezianischen Küche

    Vorspeisen

    Weiterlesen

Warenwert :