Menschen Shop

Crudo di scampi

Imbisse / Snacks/ Fast- & Fingerfood  Vorspeisen und Kleingerichte
Rohe Kaisergranaten

Historisches

Nicht selten gehen die Venezianer bei Ebbe in der Lagune spazieren und machen sich dabei auf die Suche nach den kulinarischen Schätzen. Muscheln – insbesondere die Messermuscheln und vongole – oder Meeresfrüchte werden dabei oftmals an Ort und Stelle geöffnet und verspeist. Aber auch in Lokalen essen die Venezianer gerne rohen Fisch und Meeresfrüchte, besonders delikat: die scampi und die cannocchie. Wenn man die seltenen und teuren Kaisergranaten nicht lebendfrisch erhalten kann, sollte man jedenfalls auf den Genuss dieser Delikatesse zu Gunsten kurz abgebrühter Garnelen verzichten.

Zutaten

12 St.  fangfrische Kaisergranaten
4 EL  Olivenöl extra vergine
2 St.  unbehandelte Zitronen
  etwas zerdrückter rosa Pfeffer
  Meersalz

Zubereitung

Die Scampi kurz in kochendes Salzwasser tauchen oder mit einem Messer halbieren und vom Rückenpanzer befreien. Die Tiere dekorativ auf vier Tellern verteilen, das Schwanzfleisch zart salzen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Die Zitronen halbieren und die Teller mit den Zitronenhälften und etwas rosa Pfeffer garnieren. Vor dem Genuss die Scampi mit wenig Zitronensaft beträufeln und zart mit rosa Pfeffer aromatisieren.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Alle Testiere
    Venedig
    Alle Testiere

    Impression aus dem "alle Testiere"

    Weiterlesen
  • Antipasti in der Venezianischen Küche
    Antipasti in der Venezianischen Küche

    Vorspeisen

    Weiterlesen

Warenwert :