Menschen Shop

Der Hamburger Labskaus

(Originalrezept aus dem Old Commercial Room)

Zutaten

1 kg  gepökelte Rinderbrust
500 g  mehlige Kartoffeln
300 g  Zwiebeln
8-10 St.  Eier
pro Person zwei Eier
4-6 g  geschroteter Pfeffer
  Brühwürfel
  Worchestersauce
  Rote Beete
  Salzgurke

Zubereitung

Die Rinderbrust mit den geschälten und geviertelten Zwiebeln sowie dem Pfeffer in einen mit 2 L Wasser befüllten Topf geben und ca. 2 Stunden kochen.

Wenn die Rinderbrust bissfest weich ist, den gesamten Inhalt aus dem Topf nehmen und warm stellen. Nun die geschälten Kartoffeln in der Brühe weich kochen. Wenn diese fertig gegart sind, die Kartoffeln aus der Brühe nehmen und in einer Schüssel unter Zugabe der notwendigen Menge an Brühe mit einem Stampfer zu Brei verarbeiten. Restliche Brühe beiseite stellen.

Rinderbrust zusammen mit dem Zwiebeln durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs drehen und zusammen mit dem Kartoffelbrei zurück in den Topf geben. Noch einmal aufkochen lassen und nach Geschmack mit Brühwürfel, Worcestersauce, Pfeffer aus der Mühle (und weiteren vorhandenen Gewürzen wie Piment, Muskat etc. nach Belieben) würzen. Bei Bedarf etwas Brühe nachgeben so dass man einen cremigen, aber nicht pappigen Brei hat.

Der fertige Labskaus wird auf Tellern angerichtet und mit zwei Spiegeleiern pro Person gekrönt. Garniert wird mit in Scheiben geschnittener Roter Beete und Salzgurken. Fertig ist der hanseatische Gaumenschmaus zu dem ein frisch gezapftes Pils vortrefflich mundet – und zum Abschluss darf es ein kühler Jubi (Aquavit) sein.

x
x
x

Warenwert :