Menschen Shop

Fritto misto alla Veneziana

Vorspeisen und Kleingerichte
Frittierte Fische und Meeresfrüchte

Historisches

Frittierte Fische und Meeresfrüchte bekommt man in Venedig fast in jedem Restaurant, nur die Zusammenstellung wechselt von Lokal zu Lokal. Neben kleineren Fischen – meist Baby-Seezungen, Sardinen und Acquadelle (Ährenfischchen), aber auch andere Fische, die der Tagesfang anbietet – werden vor allem Kaisergranaten, Garnelen, Krebse, Kalmare, Seppie, Fächermuscheln, Babykraken und die allseits beliebten Moscardini frittiert.

Zutaten

4 St.  küchenfertige Babyseezungen à ca. 80 g (oder andere kleine Fische wie Sardinen, Sardellen, ...)
2 Hand voll  küchenfertige Ährenfischchen
12 St.  Kaisergranaten (ersatzweise 12 Garnelen)
800 g  küchenfertige Kalmare
  feines Weizenmehl zum Wenden
  Olivenöl zum Frittieren
  Salz

Zubereitung

Reichlich Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Das Schwanzfleisch der Kaisergranaten (oder Garnelen) freilegen. Die küchenfertig vorbereiteten Fische und Meeresfrüchte kalt abspülen und sorgfältig trocknen, danach in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abschütteln.

Zuerst die Seezungen im heißen Öl auf beiden Seiten goldbraun backen, danach abtropfen lassen. Nun die Meeresfrüchte frittieren und wenn sie eine goldbraune Farbe haben, mit einer Schaumkelle herausheben und abtropfen lassen. Alles auf einer großen Platte anrichten und heiß mit Polenta servieren. Erst bei Tisch salzen.

Tipp

Die meisten Venezianer nehmen zu ihrem Fritto misto keine Zitrone, weil sie der Ansicht sind, dass diese von der Frische der Fische und Meeresfrüchte zu sehr ablenkt.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Pesce e frutti di mare in der Venezianischen Küche
    Pesce e frutti di mare in der Venezianischen Küche

    Fische und Meeresfrüchte

    Weiterlesen

Warenwert :