Menschen Shop

Gefülltes Seewinkler Gemüse

Hauptspeisen  Vorspeisen und Kleingerichte

Historisches

Der Seewinkel ist mit der höchsten Anzahl an Sonnenstunden in Österreich hervorragend zur Produktion von Gemüse geeignet. Die warmen und salzhaltigen Böden geben den Produkten ihren unverwechselbaren Geschmack. Beste Voraussetzungen also, um vollreifes, schmackhaftes Gemüse zu produzieren.

Am besten gedeihen hier Paradeiser und Paprika, welche auch die Hauptprodukte darstellen. Der Paprika wird gerne zur regionalen Spezialität „Lekvar“ (das ist eine pikante Paprikamarmelade) verarbeitet. Daneben werden aber auch Salat, Jungkohl, Radieschen u.a. erzeugt. Eine Spezialität ist der hier gezogene Grünspargel (Asper Verta), den sich kein Genießer entgehen lassen sollte.

Zutaten

24 St.  kleine Paradeiser
24 St.  kleine Paprika
24 St.  kleine Zucchini
ca. 1-1,5 kg  rohes Wurstbrät
(beim Fleischer erhältlich – vorzugsweise Mangalitza)
4 St.  Semmeln vom Vortag (in Milch eingeweicht)
5-6 EL  gehackte frische Kräuter
(Petersilie, Schnittlauch u.a.)
  Majoran
  Knoblauch
  Paprika rosenscharf
  Pfeffer aus der Mühle
  Salz
  Schmalz
(vorzugsweise Mangalitza-Schmalz)

Zubereitung

Gemüse waschen, einen Deckel abschneiden und mit einem scharfkantigem Löffel das Innere aushöhlen. Das eingeweichte Brot gut ausdrücken, danach mit dem Brät, den gehackten Kräutern, scharfem Paprika, Majoran, Knoblauch nach Geschmack, Pfeffer aus der Mühle und Salz vermischen; man braucht eine recht dickliche Masse.

Das Gemüse damit füllen (es sollte etwas Füllung überstehen), dann Deckel auflegen und das Gemüse eng aneinander in eine gut gefettete Form setzen.

Bei 200 Grad etwa 30 Minuten backen – warm zum Wein auftischen.

x
x
x

Warenwert :