Menschen Shop

Gnocchi alla sorrentina

Zwischengerichte (Pasta, Risotto, Gnocchi & Co)
Gnocchi nach Sorrentiner Art

Historisches

Selbstverständlich gehören auch die gnocchi in Italien fast immer zu den primi piatti (Vorspeisen mit Pasta, Reis u.ä.), doch diese Version ist derart gehaltvoll, dass bald verständlich ist, warum sie in Neapel als Hauptspeise aufgetischt wird.

Zutaten

für die Gnocchi:

1,2 kg  Kartoffeln
800 g  Weizenmehl (italienisches tipo 00 oder Type 480 bzw. 405)
1 bis 3 St.  Eier (1 Ei reicht aus, aber mit 2-3 Eiern wird der Teig besser)
  Salz

außerdem:

750 ml  frische Tomatensauce
300 bis 400 g  echter Büffelmozzarella
1 bis 2 Hand voll  geriebener Caciocavallo oder Grana Padano
  Olivenöl extra vergine
  evtl. einige Basilikumblätter zum Garnieren

Zubereitung

Die Kartoffeln kochen, schälen und noch heiß durch eine Presse drücken (besser: mit dem Faustballen in einer Schüssel zerdrücken). Das Mehl unter die Kartoffelmasse mischen und unter Zugabe von Ei und Salz einen homogenen Teig herstellen.

Etwas Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, dann eine Portion von der Kartoffelmasse darauf geben, diese zu einer dünnen Rolle formen und von dieser kleine Gnocchi (etwa 1,5-2cm lang) abschneiden. Mit dem Finger eine Vertiefung eindrücken, dann die Gnocchi auf ein bemehltes Tuch legen.

Wenn alle Gnocchi fertig sind, diese portionsweise in einem sehr großen Topf mit kochendem Salzwasser garziehen lassen, bis sie auf der Oberfläche schwimmen. Gnocchi gut abtropfen lassen und anschließend in eine weite Auflaufform füllen.

Wenn alle Gnocchi in der Auflaufform sind, diese mit Tomatensauce benetzen und gut vermischen. Etwas frisches Olivenöl darüber träufeln und salzen. Den in Scheiben geschnittenen Mozzarella darauf verteilen, alles mit geriebenem Käse bestreuen und 5-8 Minuten im sehr heißen Backofen gratinieren. Sofort auftischen.

Tipp

In Neapels Lokalen wird unter dieser Bezeichnung meist ein Gericht serviert, das aus industriell gefertigten Gnocchi besteht, die in einer primitiven Tomaten-Käsesauce (einfache Tomatensauce mit etwas geschmolzenem Kuhmilch-Mozzarella) aufgetischt werden. Diese Variante ist fad und hat mit den echten Gnocchi alla sorrentina kaum etwas gemeinsam.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Secondi Piatti in der Neapolitanischen Küche
    Secondi Piatti in der Neapolitanischen Küche

    Die Neapolitaner lieben Innereien

    Weiterlesen

Warenwert :