Menschen

G´röstete Saiblingsleber mit Basmatireis

Österreich
Vorspeisen und Kleingerichte   Hauptspeisen

Historisches

Dieses herrliche Gericht war einst das Parade-Rezept von Ernst Fuchs im Fischkalter, der zu Beginn des Grundelsees gelegen ist. Leider hat sich Ernst Fuchs aus der Gastronomie zurückgezogen, doch das wunderbare Rezept lebt hier weiter:

Zutaten

200 g  Saiblingslebern
1   kleine Zwiebel
1/2   Tomate
1 EL  Butter
1 TL  Majoran
1 TL  Wildkräuter
was da ist, nach persönlichem Geschmack- Ernst Fuchs stellte seine Wildkräutermischung selbst zusammen; die Mischung is leider ein Hausgeheimnis
1 Prise  Fischgewürzmischung
  Salz

Reis

200 g  Basmatireis
möglichst körnig vorgekocht
  Salz
  gemahlener Koriander
nach Geschmack
  Safran
ersatzweise Tomatenpüree oder -mark zum Färben

Zubereitung

Für die g´röstete Leber die feinst gehackte Zwiebel zusammen mit der klein geschnittenen Tomate (gehäutet und entkernt) in Butter anschwitzen, die Lebern im Ganzen (ca. 25 Stück pro Portion) dazugeben und kurz untermischen. Alles mit Majoran, Wildkräutern sowie Fischgewürzmischung würzen und goldbraun durchrösten. Erst kurz vor dem Servieren mit Salz abschmecken. Den gekochten Reis mit Salz und Koriander würzen, danach mit Safran verfeinern - eventuell etwas Butter untermischen. Reis zusammen mit der Leber auf einem Teller (oder in einem Reindl) anrichten, mit gehackter Petersilie bestreuen und sofort servieren (Ernst Fuchs reicht dazu einen Sauvignon Blanc aus der Südsteiermark).

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Ausseerland Seesaibling
    Ausseerland
    Ausseerland Seesaibling

    Das Ausseerland ist ein Naturparadies und eine ganz besondere kulinarische Schatzkammer. Der hier he ...

    Weiterlesen

Warenwert :