Menschen Shop

In Bergheu gegartes Nockberge-Rindfleisch

Hauptspeisen

Historisches

Die Nockberge sind sicherlich eine der eindrucksvollsten und schönsten Natur- und Kulturlandschaften Kärntens. Seinen unverkennbaren Geschmack erlangt das Nockberge-Rindfleisch durch die hochwertigen Gräser und Kräuter der Almen der Nockberge. Die Tiere müssen mindestens einen ganzen Sommer auf den Almen verbringen, das ist eines der strengen Qualitätsmerkmale, die sich die zwölf Rinderbauern auferlegt haben.

Innovative Bauern sorgen für die Produktion von hochwertigen Lebens- bzw. Genussmitteln nach althergebrachten bäuerlichen Rezepturen. Das sensationell aromatische Fleisch der Nockberge-Almrinder ist z.B. in Patergassen, in einer speziellen Fleischerei, erhältlich und sollte möglichst schonend zubereitet werden.

Zutaten

2 kg  Nockbergerindfleisch zum Dünsten
(z.B. Kruspelspitz, Kavalierspitz oder Tafelspitz)
  Nockberge-Bergheu
1/8 L  kräftige Rindsuppe
  Pfeffer aus der Mühle
  Salz

Zubereitung

Einen Tontopf (z.B. Römertopf) mit Heu auslegen, die Suppe darüber gießen und das gewürzte Fleisch darauf legen.

Fleisch mit Heu abdecken, das Heu mit kaltem Wasser befeuchten,Topf verschließen und bei 160 Grad 15 Minuten aufheizen, dann Hitze auf 80 Grad zurücknehmen und das Fleisch in 3-5 Stunden (Garzeit hängt von Größe und Art des Fleischstücks ab) dämpfen, bis es schön mürbe ist (Während der Garzeit den Deckel nicht öffnen).

Das Fleisch aus dem Topf nehmen, aufschneiden und mit Beilagen nach Wahl (z.B. Apfelkren, Schnittlauchsauce, Röstkartoffen und eingebranntes Gemüse) auftischen.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Nockberge Almrind
    Nockberge
    Nockberge Almrind

    ​Auf den saftigen Almwiesen der Kärntner Nockberge lassen es sich die Nockberge Almrinder gut gehen. ...

    Weiterlesen

Warenwert :