Menschen

Kalbsrahmgulasch mit Zitronennockerl

Österreich
Hauptspeisen

Historisches

Das Kalbsrahmgulasch gehört sicher zu den Klassikern der Wiener Küche und wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach verändert, so dass heute viele Varianten kursieren. Nachstehende stammt vom bekannten (österreichischen) Fernsehkoch Adreas Woijta, der in seinem Gasthaus "Minoritenstüberl" die alte Wiener Kochschule pflegt.

Zutaten

Für das Kalbsrahmgulasch:

1,5 kg  Kalbfleisch
(Schulter oder Stelze)
250 ml  Schlagobers
3 St.  Zwiebeln
3 bis 4 St.  rote Paprikaschoten
2 St.  Knoblauchzehen
2 EL  Paprikapulver
1 Spritzer  Essig
1/2 St.  unbehandelte Zitrone
(abgeriebene Schale)
  Öl
zum Rösten
  Salz
  Pfeffer

Für die Zitronennockerl:

300 g  glattes Mehl
250 ml  Milch
3 St.  Eier
1 St.  unbehandelte Zitrone
(Abrieb und Saft)
  Salz
  Butter
zum Schwenken

Zubereitung

Zuerst das Fleisch in nicht zu kleine, gleichmäßige Würfel schneiden, Zwiebel und Knoblauch schälen und wie auch den entkernten Paprika (von dem alle Weißen Teile entfernt worden sind), grob schneiden. Die Zwiebeln in etwas Öl goldbraun rösten, Paprikastücke hinzufügen und nochmals kurz durchschwenken, vom Feuer nehmen, paprizieren und mit Essig ablöschen. Knoblauch, Zitronenschale und das Kalbfleisch beigeben, durchrühren und mit etwas Wasser aufgießen. Salzen, pfeffern und auf kleiner Flamme 30-40 Minuten sanft köcheln lassen. Danach das Kalbfleisch aus der Sauce stechen und in einen frischen Topf füllen. Das Schlagobers in die Sauce geben und alles kräftig mit dem Stabmixer pürieren, danach durch ein feines Sieb streichen. Die nunmehr sämige Sauce über das Fleisch gießen, nochmals kurz aufkochen und endgültig abschmecken.

Für die Zitronennockerln alle Zutaten zu einem Teig verkneten, danach mit Hilfe einer Teigspachtel durch ein grobes Reibeisen (welches verkehrt herum verwendet wird) in kochendes Salzwasser drücken. Einige Male umrühren, 2 Minuten köcheln lassen, in ein Sieb schütten und kalt abschrecken. Vor dem Servieren in aufgeschäumter Butter schwenken und zum Kalbsrahmgulasch servieren.

x
x
x

Warenwert :