Menschen Shop

Lammkotelettes mit Knoblauchsauce

Hauptspeisen

Historisches

Die Gegend rund um St. Margarethen im Burgenland war einst bekannt für Knoblauch und dessen Verarbeitung - legendär war der Knoblauchduft, welcher von der Knoblauch-Fabrik in St. Margarethen ausging. Doch auch allerköstlichste Gerichte wurden aus der duften Knolle kreiert; und weil in der Küche des Burgenlands viele Südeuropäische Einflüsse Einzug gehalten haben, wundert die mediterrane Stilistik dieses Rezeptes nicht.

Zutaten

6 bis 8 St.  Lammkoteletts
  Pfeffer aus der Mühle
  Salz
  Butterschmalz
oder Olivenöl zum Anbraten

für die Sauce:

75 bis 100 ml  halbtrockener Weißwein
100 ml  Obers
(süße Sahne)
6 bis 8 St.  Knoblauchzehen
fein gehackt (oder auch blättrig geschnitten)
1 bis 2 TL  frische Kräuter
nach Belieben (Rosmarin, Thymian, Majoran, Petersilie etc.)
  eiskalte Butter
zum Montieren der Sauce
  Pfeffer aus der Mühle
  Salz

als Beilage:

2 fertige Einheit  Bohnensterz
2 fertige Einheit  Kräuterpolenta

Zubereitung

Die Lammkoteletts würzen und in Butterschmalz oder Olivenöl beidseitig scharf anbraten, dann in den warmen Ofen stellen und dort nachziehen lassen (nicht zu lange, denn die Lammkoteletts sollten innen rosa bleiben).

Das überschüssige Fett aus der Pfanne abgießen, den feingehackten Knoblauch hineingeben und im verbliebenen Fett anschwitzen. Alles mit Weißwein ablöschen und den Bratensatz loskochen. Obers hinzugeben und einkochen. Sauce mit frischen Kräutern (Rosmarin, Thymian, Mayoran etc.), Pfeffer aus der Mühle und Salz abschmecken. Kurz vor dem Servieren die Sauce mit eiskalten Butterflocken montieren.

Lammkoteletts mit der aromatischen Sauce anrichten und beispielsweise einen Bohnensterz oder eine Kräuterpolenta dazu reichen.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Knoblauch in der Österreichischen Küche
    Knoblauch in der Österreichischen Küche

    vor allem im Osten wird die dufte Knolle heiß geliebt

    Weiterlesen

Warenwert :