Menschen Shop

Milchmuas

Frühstück & Gabelfrühstück

Historisches

Das Milchmuas war früher ein Bauerngericht und wurde vor allem als kräftigendes Frühstück mit einem Löffel direkt aus der Pfanne genossen. Das Rezept stammt von Christian Jesacher (Patron des Jesacherhofs in St. Jakob), der den elterlichen Bauernhof, auf dem er aufgewachsen ist, zu einer Art "Almgasthaus" umfunktioniert hat, wo er vor allem interessierten Jesacherhof-Hotelgästen während eines zünftigen Almfrühstücks von den Lebensbedingungen vergangener Tage erzählt. Ein Fixpunkt dieses Frühstücks ist das traditionelle Milchmus, eine regionale Variante des in Tirol verbreiteten Melchermuas.

Zutaten

50 bis 75 g  Butter
1 L  Milch
1 L  Wasser
  Salz
180 g  Mehl
150 g  Weizengrieß
  Almbutter
frische

Zubereitung

Eine weite Pfanne (vorzugsweise Kupfer) mit Butter ausstreichen, Milch und Wasser hineingeben, salzen und alles aufkocken lassen. Mehl und Grieß einrühren, die Hitze zurücknehmen und das Muas unter leichtem Kochen und ständigem Rühren dicklich werden lassen. Dann die Hitze erhöhen, damit sich am Pfannenboden und Rand die begehrten "Prienzen" (Krusten) bilden. Zwischenzeitlich in einer zweiten Pfanne reichlich Butter braun werden lassen. Die Pfanne mit dem Muas auf ein Servierbrett stellen, die braune Butter darübergießen und alles auftischen.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Jesacherhof
    Defereggental
    Jesacherhof

    St. Jakob im Defreggental is Naturliebhabern und Sportfreunden gleichermaßen ein Begriff.

    Weiterlesen

Warenwert :