Menschen Shop

Mlinci con le erbe

Beilagen  Suppeneinlagen
Mlinci mit Kräutern

Historisches

Mlinci sind eine Spezialität, die vor allem in Slowenien, aber auch in der Südsteiermark sowie in den nördlichen Teilen Kroatiens verbreitet ist und dort wie Pasta - oder auch anstatt von Pasta - verwendet wird. Mlinci dienen dabei sowohl als deftige und sättigende Hauptspeise, als Beilage oder als Suppeneinlage. Diese Form stammt aus der Region Friaul Julisch Venetien, genauer aus dem Grenzgebiet zu Slowenien und wird hier zumeist als Suppeneinlage verwendet.

Zutaten

500 g  Weizenmehl
(italienisches tipo 00 oder Type 480 bzw. 405)
5 St.  Eier
5 bis 6 EL  Olivenöl
  Kräuter
(Thymian, Majoran, Rosmarin etc.)
  Salz

Zubereitung

Aus allen angegeben Zutaten einen homogenen Teig rühren, der recht fest sein muss. Dann den Teig in dünne Scheiben schneiden, diese auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und mit Mehl bestreuen. 10 Minuten bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen backen, auskühlen lassen und trocken lagern.

Vor dem Servieren wird der Brotfladen in große Stücke gebrochen, die man 5 Minuten in Salzwasser gart. Danach als Einlage für Suppen und Eintöpfe verwenden.

x
x
x

Warenwert :