Menschen

Nierengulasch nach einem Rezept von „Oma Mehler“

Österreich
Hauptspeisen
Nierengulasch mit Fisolen

Historisches

Das Gasthaus Mehler am Handelskai ist nicht nur ein richtiges Wiener Wirtshaus mit viel Lokalkolorit, sondern auch eines mit echter traditioneller Hausmannskost. Ein Klassiker des Hauses ist das Nierengulasch, welches bis heute unverändert nach einem Rezept der Ur-Großmutter gekocht wird.

Zutaten

800 g  frische Schweinsnieren
250 bis 300 g  Zwiebeln
(klein gehackt)
250 ml  trockener Weißwein
(am besten Grüner Veltliner)
2 Hand voll  Fisolen
(kurz blanchiert und in Stücke geschnitten)
2 EL  Paprikapulver edelsüß
2 bis 3 EL  Schweineschmalz
1 bis 2 EL  Mehl
zum Stauben
  Majoran
  Zitronensaft
  Pfeffer
aus der Mühle
  Salz

Außerdem:

  Essigwasser

Zubereitung

Die Nieren auflegen und quer halbieren, so dass man zwei dünne „Schnitzel“ erhält. Die weißen Teile mit einem scharfen Messer herausschneiden und wegwerfen, dann die Nieren schnetzeln. Nieren in eine säurefeste Schüssel füllen und mit Essigwasser waschen; in einem Sieb abtropfen lassen.

Feingehackte Zwiebel im Schmalz rösten bis sie hellbraun sind, dann den Topf vom Herd nehmen und mit Paprika stauben. Paprika 30 Sekunden im Zwiebel rösten, danach mit Mehl stauben und die Nieren dazu geben. Topf wieder auf den Herd stellen, mit Majoran und Pfeffer würzen, Wein dazu gießen und aufkochen lassen. Einige Minuten (ca. 5-10) dünsten lassen, bis die Nieren gar sind. Zum Schluss das Nierengulasch mit blanchierten Fisolen verfeinern, mit Salz und Zitronensaft abschmecken und mit Bratkartoffeln oder Nockerln auftischen.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Gasthaus Mehler
    Wien
    Gasthaus Mehler

    Gebackenes, Innereien und Wiener Hausmannskost vom Feinsten!

    Weiterlesen

Warenwert :