Menschen Shop

Oststeirisches Kürbiskern-Schnitzel

Hauptspeisen

Historisches

Aus den nährstoffreichen Kürbiskernen wird in der Steiermark nicht nur das berühmte Öl gewonnen, sondern auch zahlreiche regionale Spezialitäten hergestellt. Viele qualitäts- und traditionsbewusste Betriebe wie z.B. die Familie Koller erzeugen eine ganze Reihe von Kürbiskernprodukten, wie zum Beispiel geröstete Kürbiskerne als Knabberei zum Wein, Kürbiskerne mit Schokolade überzogen oder ihr berühmtes Kürbiskern-Pesto. Weitere beliebte Köstlichkeiten sind Kürbiskern-Honig (ein Blütenhonig, der mit gemahlenen Kürbiskernen vermischt worden ist) und Kürbiskern-Nudeln.

Doch auch in der Küche finden sie häufig Verwendung und verleihen mit ihrem aromatisch-nussigen Geschmack zahlreichen Gerichten eine besondere Note.

Zutaten

800 g  Schweinskarree in 4-6 Schnitzel geschnitten
8-10 Scheibchen  Scheiben gekochter Schinken (z.B. Burgunderschinken)
beliebig   Kürbiskerne
beliebig   Mehl, Ei, Semmelbrösel
beliebig   Salz
reichlich   Butterschmalz oder Öl zum Ausbacken

Für die Fülle:

125 g  Topfen
125 g  Kürbiskernpesto „Koller“ (Fertigprodukt)
2-3 St.  Eier (je nach Größe)
beliebig   Knoblauch
beliebig   Salz

Zubereitung

Aus den Zutaten für die Füllung eine homogene Füllmasse rühren. Die Karree-Schnitzel dünn ausklopfen, leicht salzen und mit einer Scheibe Schinken belegen. Dann etwas von der Füllmasse darauf streichen, dann wieder eine Scheibe Schinken darauf legen. Schnitzel zusammenklappen, Ränder gut zusammendrücken und mit Zahnstochern fixieren. Semmelbröseln 1:1 mit Kürbiskernen mischen, dann die Schnitzel in Mehl, Ei und Kürbiskerngemisch panieren. In heißem Butterschmalz ausbacken, abtropfen lassen und mit Petersilerdäpfeln auftragen.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Steirische Kürbiskerne
    Steiermark
    Steirische Kürbiskerne

    Weiterlesen

Warenwert :