Menschen Shop

Pasta al pomodoro crudo

Zwischengerichte (Pasta, Risotto, Gnocchi & Co)
Pasta mit frischen Tomaten

Historisches

In den heißen Sommermonaten verzichtet man in Neapel häufig darauf, die Tomaten zu kochen, weil sie im Sommer so reif und süß sind, dass es sinnlos wäre, sie durch den Kochprozess zu verändern.

Zutaten

400 g  Spaghetti oder Rigatoni
500 g  reife Kirschtomaten (vorzugsweise vom Vesuv)
1 bis 2 St.  Knoblauchzehen
1 bis 2 EL  frisches Basilikum
  Olivenöl extra vergine
  Pfeffer aus der Mühle
  Meersalz

Zubereitung

Tomaten grob hacken und in einer Schüssel mit gezupftem Basilikum vermischen. Knoblauch schälen, hacken und mit etwas Salz zu einer Paste zerstampfen, die man mit Olivenöl verrührt. Das Tomaten-Basilikum-Gemisch mit dem Knoblauch-Öl vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pasta in reichlich Salzwasser al dente kochen, abgießen und die dampfend heiße Pasta zu den Tomaten geben – alles gut vermengen und sofort auftischen.

Tipp

Diese köstliche Pasta wird zuweilen noch mit feingehackter Petersilie und/oder Minze angereichert; vor allem die Minze sorgt für ein unvergleichlich frisches Aroma.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • La cucina povera in der Neapolitanischen Küche
    La cucina povera in der Neapolitanischen Küche

    Die Küche der armen Leute

    Weiterlesen

Warenwert :