Menschen Shop

Südburgenländischer Kürbisstrudel

Nachspeisen, Eis & Sorbet

Zutaten

250 bis 300 g  Strudelteig
800 g  Kürbis
125 bis 150 g  Kochschinken
2 EL  Rahm
3 bis 4 EL  Grieß
je nach Bedarf auch etwas mehr
  Muskatnuss
frisch gerieben
  Pfeffer aus der Mühle
  Salz
  Butterschmalz zum Bestreichen

Zubereitung

Den geschälten und fein geriebenen Kürbis in einer Pfanne unter Zugabe von Butter weich dünsten (alternativ kann man den Kürbis auch in Salzwasser blanchieren und anschließend gut abtropfen lassen).

Den vorbereiteten Kürbis überkühlen, ausdrücken und anschließend in einer Schüssel mit Rahm und klein gewürfeltem Schinken vermischen. Die Kürbismasse mit Muskatnuss, Pfeffer und Salz abschmecken. Soviel Grieß zur Füllung geben, dass die Masse homogen und nicht flüssig ist.

Strudelteig ausbreiten (oder selbst hergestellten dünn ausziehen) und mit zerlassener Butter bestreichen. Füllung darauf verteilen. Alles zu einem Strudel zusammenrollen, Ränder einschlagen und den Strudel mit zerlassener Butter bestreichen. Bei 180 Grad backen bis er goldbraun ist. Dazu passt ein Schnittlauchrahm.

Tipp

Wenn eine vegetarische Variante gewünscht wird, so kann man statt dem Schinken auch einige in Rum eingeweichte Zibeben oder Rosinen unter den Teig mischen (dann aber mit Muskat, Salz und Pfeffer sehr sparsam umgehen).

x
x
x

Warenwert :