Menschen Shop

Tacchino arrosto al melograno

Hauptspeisen
Truthahn mit Granatapfel

Historisches

Dieses Rezept wurde ursprünglich mit Kapaunen oder Perlhühnern zubereitet, doch heute gibt man dem Truthahn den Vorzug. Zu diesem klassischen Herbstgericht trinkt man bevorzugt den jungen Wein des Jahres. Das Rezept zeigt deutlich, wie sehr die Küche Venedigs von Byzanz und dem Orient beeinflusst wurde.

Zutaten

1 St.  kleine, küchenfertige Pute (ca. 3-4 kg)
6 bis 8 St.  Salbeiblätter
20 St.  dünne Scheiben Panchetta oder Bauchspeck
3 St.  reife Granatäpfel
100 ml  Granatapfelsaft
  grobes Meersalz

Zubereitung

Die Granatäpfel vierteln, Kerne herauslösen und mit etwas Saft vemengt beiseite stellen. Die Pute waschen und trockentupfen, innen großzügig mit grobem Salz einreiben. Dann die Bauchhöhle mit Salbeiblättern füllen und mit einem Bindfaden zunähen. Pute mit Speck umwickeln und auf einen Spieß stecken.

Die Pute langsam im Grill des Backofens garen, dabei in einer Wanne das abtropfende Fett auffangen und die Pute immer wieder damit bestreichen; abwechselnd dazu den Granatapfelsaft verwenden.

Die fertige Pute vom Spieß nehmen, tranchieren und auf einer Platte anrichten; etwas Bratenfond darübergießen und mit einigen Granatapfelkernen garnieren. Restliche Granatapfelkerne mit dem restlichen Bratenfond vermischen, abschmecken und als Soße extra dazureichen.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Secondi di carne in der Venezianischen Küche
    Secondi di carne in der Venezianischen Küche

    Hauptspeisen mit Fleisch

    Weiterlesen

Warenwert :