Menschen

Tiroler Speckknödel

Österreich
Beilagen  Zwischengerichte (Pasta, Risotto, Gnocchi & Co)

Zutaten

330 g  Semmeln
würfelig geschnitten
330 g  Selchspeck
vorzugsweise aus dem Tullnerfeld
150 bis 200 g  Selchfleisch
vorgekocht
250 ml  Milch
50 bis 150 g  Mehl
nach Bedarf (Menge hängt von der Beschaffenheit der Semmeln ab)
3 bis 4 St.  Eier
je nach Größe
1 St.  Zwiebel
kleinere Zwiebel, feinst gehackt
1 bis 2 St.  Knoblauchzehen
zerdrückt
1 Hand voll  Petersilie
gehackt
  gemahlener Kümmel
  Salz

Zubereitung

Speck und Semmeln werden eher klein gewürfelt. Dann den Speck in einer Kasserolle auslassen, bis er glasig ist. Dazu kommt dann die fein gewiegte Zwiebel und etwas später auch der Knoblauch. Schließlich werden die Semmelbrösel darin so lange geröstet, bis sie hellgelb geworden sind. Kasserolle vom Herd nehmen und mit der Hälfte der Milch benetzen.

Restliche Milch mit den Eiern absprudeln, mit Kümmel und Salz würzen, dann ebenfalls über die Semmeln gießen. Letztlich das Mehl, das kleingeschnittene Selchfleisch und die gehackte Petersilie dazu geben und alles vermischen. 15-20 Minuten rasten lassen, mit feuchten Händen zu Knödeln formen und diese in kochendem Salzwasser garen.

Tiroler Speckknödel können mit brauner Butter oder Suppe übergossen als Hauptspeise dienen, in kleinerer Form als Suppeneinlage verwendet werden oder auch eine herzhate Beilage zu Bratengerichten bilden.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Tiroler Speck g.g.A.
    Tirol
    Tiroler Speck g.g.A.

    ​Der höchste Genuss liegt im Einfachen und Echten

    Weiterlesen

Warenwert :