Menschen Shop

Wiener Karfiol mit Semmelbröseln

Hauptspeisen

Historisches

Wien hat mehr Sonnentage als z.B. die Niederlande, die als Gemüseland bekannt sind. Die Sonnenregion Ostösterreich ist eines der besten Gemüseanbaugebiete Europas. Nicht so trocken und heiß wie im Süden, nicht so kalt wie im Norden - einfach richtig. Überall in der Sonnenregion wächst Wein.

Und wo der Wein wächst, gedeiht auch Gemüse von besonders guter Qualität. Gurken, Paradeiser, Paprika und Häuptlsalat dominieren, aber auch Radieschen, Karfiol und Kohlrabi werden angebaut. Alles in allem könnten die landwirtschaftlichen Betriebe Wiens die Millionenstadt täglich mit frischem Obst und Gemüse - unabhängig von Importen - versorgen.

Und: das Wiener Gemüse kommt mit dem Motto „Freiwillig ohne Gentechnik“ dem Wunsch der Konsumenten nach gesundem und frischem Genuss aus der Region nach.

Zutaten

1 St.  großer Karfiol
500 ml  Milch
300-400 g  Semmelbrösel
200-250 g  Butter
  Kümmelsamen
  Muskatnuss
  Salz

Zubereitung

Den Karfiol in einen Topf mit heißer Milch geben, soviel heißes Wasser dazu geben, dass der Karfiol knapp bedeckt ist. Kümmel und Salz hinzufügen. Karfiol kochen bis er bissfest ist (mit einer Gabel in den Strunk stechen, um den Garzustand zu testen); der Karfiol darf nicht zu weich werden.

Alternativ kann man den Karfiol auch in Essigwasser (mit Kümmel und Salz) garen. Reichlich Semmelbrösel in reichlich Butter goldbraun rösten.

Karfiol auf einer Platte anrichten, in vier Teile aufschneiden und mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Die Semmelbrösel darüber verteilen und sofort auftischen.

x
x
x

Warenwert :