Menschen

Einmachhuhn mit Flußkrebsen

Österreich
Hauptspeisen

Zutaten

1,5 kg  Huhn
1 Huhn mit etwa 1,5 kg
125 bis 150 g  Flußkrebsschwänze
vorgekocht und ausgelöst
150 g  Wurzelwerk
1/2 St.  Brokkoli
in Salzwasser vorgekocht
50 g  Champignons
100 g  Erbsen
1 St.  Zwiebel
50 g  Butter
30 bis 40 g  Mehl
1 St.  Kräutersträußchen
Petersilie, Selleriegrün, Grün vom Porree
4 EL  Obers
2 St.  Eidotter
  weißer Pfeffer
eine Prise
  Salz

Zubereitung

Das küchenfertig vorbereitete Huhn vierteln, salzen und in Butter ganz langsam sautieren, dabei aber keine Farbe nehmen lassen. Dann etwas feingehackte Zwiebel dazu geben und hell rösten. Das geputzte und feingeschnittene Wurzelgemüse sowie die feinblättrig geschnittenen Champignons untermengen, ebenfalls kurz anrösten, mit wenig Wasser oder Hühnerbrühe untergießen und das Ganze garen.

In einem zweiten Topf aus Butter und Mehl eine lichte Einmach bereiten, diese mit der Garflüssigkeit vom Huhn aufgießen, das Kräutersträußchen dazu geben und würzen. Die Sauce gut verkochen lassen, dann (ohne den Kräutern) passieren. Sauce mit Obers und Eidotter legieren, die Hühnerteile wieder in die Sauce legen. Wurzelwerk, Erbsen und die Hälfte der Flusskrebsschwänze ebenfalls als Einlage hinein geben.

Vorgekochten Brokkoli (oder eine Mischung aus Brokkoli und Karfiol) in Röschen teilen. Das Huhn auf Tellern anrichten, die Sauce mit den Einlagen darüber gießen, mit Brokkoli-Röschen umkränzen und mit den restlichen Flußkrebsschwänzen bestreut servieren.

Tipp

Die Sauce mit einem guten Esslöffel Krebsbutter verfeinern.

x
x
x

Das könnte Sie auch interessieren ...

  • Steirische Hühner
    Steiermark
    Steirische Hühner

    Steirische Hühner

    Weiterlesen

Warenwert :